Reinstwasser - Wissenswertes

Reinstwasser und gesundes Trinkwasser ...

Zitronenbaumhergestellt durch Umkehrosmose. Aus dem Reiche der Pflanzenwelt kennen wir den Vorgang der Osmose. Pflanzen nehmen so ihre Mineralien und Nährstoffe auf. Ein ähnlicher Vorgang findet auch im menschlichen Körper statt. Dort findet ein Austausch von Stoffen über die Zellmembrane statt. Um reinstes Trinkwasser herzustellen, kehrt man diesen Vorgang der Osmose um. Bis zu 99% aller belastbaren Stoffe wie z.B. Karbonite (Kalk), Erdalkalien, Härtebildner, Nitrit, Nitrate, Hormone, medizinsche Rückstände, Antibiotika, Schwermetalle, Herbizide/Pestizide/ Fungizide, Salze, organische Chlorverbindungen, Asbestfasern, Teerstoffe und natürlich auch Bakterien und Viren werden rückstandslos aus dem Rohwasser entfernt.

So ist auch in unseren Anlagen das wichtigste Bauteil die Umkehrosmosemembrane in Form einer Folie, die mit winzigen kleinen Löchern versehen ist, so wie sie in unseren Körperzellen vorkommt. Diese „Löcher“ haben eine Größe von 0,00001µm. Wir sprechen hier von einer Nanofiltration im Milliardstelbereich. Durch den Leitungswasserdruck der mindestens 4 bar betragen sollte, wird nun umgekehrt der osmotische Druck dargestellt. Die großen Moleküle passen nicht durch die Poren der Membrane und werden als Abwasser abgeführt. Nur noch die reinen Wassermoleküle passen durch diese Poren, so dass auf der anderen Seite der Membrane Reinstwasser entsteht.

Die Membrane muss geschützt werden. Deshalb setzen wir in unseren Anlagen eine mehrstufige Vorfiltration durch verschiedentlich Filtertypen ein, die auch nicht unerheblich den Geschmack des Wassers beeinflussen. Auch nach den Vorratsbehältern wird noch einmal ein Inline-Postkohlefilter eingesetzt. So stellen Sie Ihr eigenes quellfrisches, sauberes Wasser in uneingeschränkter Menge her und das direkt aus ihren Wasserhahn. Lästiges Kistenschleppen gehört der Vergangenheit an. In ca. 3 Jahren haben sie den Anschaffungspreis gegenüber dem Kauf von Mineralwasserflaschen wieder eingespart. Also eine Investition, die sich lohnt.

Mit Ihrer Umkehrosmoseanlage schaffen Sie sich eine Alternative, ohne chemische oder elektrische Eingriffe, eine nie versiegende Trinkwasserquelle zu erschließen. Viele unsere Kunden, z. B. Heilpraktiker, Ärzte und Labore, nutzen das Reinstwasser auch zur Herstellung von Rezepturen oder bei der Anwendung von analytischen Verfahren. Dieses ist selbstsprechend für die Qualität des Reinstwassers. Weiterhin können sie das Osmosewasser für ihre Autobatterie oder als Bügelwasser verwenden.

Daher unser Motto: Wasser ein Tropfen der es in hat


Umkehrosmose-Anlage Modell Wasserspender

Umkehrosmose-Anlage Modell Wasserspender

Der Wasserspender liefert täglich bis 400 Liter vollendetes Osmosewasser, per Knopfdruck gekühlt oder heiß.

Zum Shop